Freizeitaktivitäten

Gewinnspiel
Sie befinden sich hier > Museen und Technik > HAUS DER TAUSEND TEICHE

25 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat

25 Jahre UNESCO-Biosphärenreservat - 25 km gemeinsame Wege

Heute (17. September 2021) findet in Mücka bei Niesky anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Anerkennung des sächsischen Biosphärenreser-vats durch die UNESCO eine ganz besondere Wanderung statt: 25 Kilome-ter – einen für jedes Jahr – legen Akteure, Partner und Interessierte des Großschutzgebietes gemeinsam durch die abwechslungsreiche Oberlausit-zer Heide- und Teichlandschaft zurück. Dabei blicken sie auf Aktivitäten und Projekte der vergangenen Jahre zurück und diskutieren Aufgaben und Ziele für die Zukunft.
„Das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist ein Erfolgsmodell“, erklärte Utz Hempfling zur Eröffnung der Wanderung. „Es zeigt, dass Naturerhalt und Bewirtschaftung einer Kulturlandschaft gleich-zeitig möglich sind. Besonders danke ich den Bewirtschaftern der Felder und Äcker, Wälder und Teiche. Sie haben mit ihrem Handeln dafür gesorgt, dass diese besondere Kulturlandschaft erhalten bleibt und eine reiche Na turausstattung bewahrt werden kann.“

Insbesondere im Natur- und Artenschutz kann das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Erfolgsgeschichten aufweisen. So findet deutschlandweit das Moorveilchen nur noch hier in Niedermoor-böden und Erlenbrüchen seinen Rückzugsort. Aber auch Wolf, Seeadler und Fischotter haben die Heide- und Teichregion für sich entdeckt und sind inzwischen flächendeckend im Gebiet heimisch geworden.
In einem Biosphärenreservat steht aber nicht nur die Natur im Mittelpunkt, sondern auch der Mensch. Lebenswerte Dörfer zu fördern und zu entwi-ckeln sowie dabei die sorbische Kultur und deren Bräuche zu erhalten ist genauso wichtig, wie einen sanften und nachhaltigen Tourismus im Gebiet zu stärken.
„Durch den großen Einsatz vieler Menschen – ob aus unserer Verwaltung, aus dem haupt- und ehrenamtlichen Naturschutz oder von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinden – konnte eine große Akzeptanz und Zugehörigkeit zum Gebiet entwickelt werden“, berichtet Torsten Roch, Leiter der Biosphärenreser-vatsverwaltung. „So haben inzwischen angrenzende Ortsteile und Gemeinden das Be-streben in das Biosphärenreservat aufgenommen zu werden.“

Bildung und Öffentlichkeitsarbeit sind seit der Gründung des Biosphärenreservats zent-rale Aufgaben. Diese werden gemeinsam durch die Verwaltung, Partner und Dienstleis-ter durchgeführt. Seit März 2012 verfügt das Biosphärenreservat zudem über ein zent-rales Besucherinformationszentrum – das HAUS DER TAUSEND TEICHE im Mal-schwitzer Ortsteil Wartha –, welches sich mit 20.000 Besuchern im Jahr, zum familien-freundlichen Ausflugsziel in der Oberlausitz etabliert hat und zentraler Ort für Umwelt-bildungs- und öffentliche Veranstaltungen geworden ist.

Getreu dem Motto aller UNESCO-Biosphärenreservate „Der Mensch und die Bio-sphäre“ sind hier die Bedürfnisse der Bevölkerung und des Naturschutzes in Einklang gebracht worden. Die Beispiele zeigen, was in einer ländlichen Region abseits der Met-ropolen möglich ist, wenn Bürger, Verwaltungen, Gemeinden und Firmen gemeinsam an einer Entwicklung arbeiten.
Heute (17. September 2021) findet in Mücka bei Niesky anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Anerkennung des sächsischen Biosphärenreser-vats durch die UNESCO eine ganz besondere Wanderung statt:

Kleiner Flyer - Große Wirkung

Mit Ihrer Werbung in der Spreewald-Infobox sind Sie im Wirtschaftsraum Spreewald und darüber hinaus an
50 Standorten täglich präsent. Sprechen Sie  direkt und ohne Umwege Ihre Zielgruppen an. 

    Zusätzlich präsentieren wir Ihr Unternehmen mit allen Angeboten  auf  www.spreewald-freizeit.de inklusive
               Verlinkung zu Ihrer Webseite. 
                 

                 Mit unseren Infoboxen erreichen wir 2 Millionen Kontakte pro Jahr. 
                 Nutzen Sie unsere günstigen Marketing-Tools für Ihren Erfolg.